Wildwarnreflektoren

Jetzt neu bei uns:

wildwarnreflektor-detailWildwarnreflektoren, BLAU, zur Montage an Leitpfosten.

Nachgewiesenerweise 73% weniger nächtliche Wildunfälle!
Siehe Erfahrungsberichte aus allen Jagdzeitschriften. Ausdrücklich vom LJV empfohlen.
Genehmigung des Straßenbauamtes wird anstandslos erteilt. Die Reflektoren sind von allen zuständigen Prüfstellen genehmigt und empfohlen.

Technische Daten
Grundkörper aus wetterfestem Polypropylen Copolymerisat. Wärmeformbeständig, gute Schlagzähigkeit auch bei Kälte, nicht splitternd. UV-Schutz durch Schwarzfärbung.

Die Leuchtfläche besteht aus einer mikroprismatischen Reflexfolie der Firma 3M.
Die Form des Profils behindert nicht die Reinigung der Leitpfosten durch die Straßendienste.
4 selbstbohrende Schrauben beiliegend.

Folie: 3M™ Diamond Grade™ DG3; Mikroprismatische reflektierende Folie Serie 4090
Höhe: 150 mm
Breite: 65 mm
Tiefe: 44 mm
Gewicht: 70 g

wildwarnreflektor-leuchtend
Warum die Farbe „blau“?
Wildtiere können nur grüne und blaue Farbtöne sehen, letztere aber bis in den UV-Bereich! Rot und Orange entfallen total, diese werden nur als Grün-Abstufungen gesehen – deshalb tragen wir bei Gesellschaftsjagden die rote Warnkleidung, welche für den Menschen als “Tetrachromaten” eine intensive Signalwirkung hat, für die Tiere jedoch mit der Umgebung verschmilzt! Dagegen ist blau eine regelrechte Schreckfarbe, es wird, da in der Natur praktisch nicht vorkommend, sofort als fremd und daher potentiell gefährlich empfunden. Es liegen eine Anzahl wissenschaftlicher Arbeiten aus Europa und Amerika zum Thema Farbsehen von Wildtieren vor. Eine ausführliche Beschreibung dieses Phänomens können sie nachlesen in “Pirsch” Nr. 2/04 S.4-10